0621-20 27 9 praxis@ein-urologe.de

Unsere Themengebiete

uro-logisch!

Wer bei urologischen Problemen frühzeitig aktiv wird, kann Lebensqualität erhalten und Schlimmeres verhindern. Wir unterstützen ganzheitlich bei urologischen und andrologischen Erkrankungen. Informieren Sie sich hier über urologische Themen und unsere Empfehlungen.

Potenzstörung

Zu den häufigsten Männerkrankheiten in Deutschland zählt die Potenzstörung. Bis zu 5 Millionen Männer leiden darunter, die Hälfte davon ist zwischen 40 und 70 Jahren alt.
Da durch eine solche Störung das seelische Gleichgewicht eines Mannes empfindlich gestört werden kann, stellt sie gleichermaßen eine Belastung für die Beziehung zur Partnerin dar. Direkt betroffen sind also beide.

Die Ursachen einer Potenzstörung sind vielfältig
  • Durchblutungsstörungen
  • Störungen des Hormonhaushaltes
  • Störungen der Nerven (Reizleitung zwischen Penis und Gehirn) – betroffen sind hier oftmals Diabetiker
  • Unsicherheit
  • Kindheitserlebnisse
  • Leistungsdruck
  • Schwellkörperfibrose
  • Fehlbildungen und/oder Verletzungen des Penis
  • Venöses Leck
Therapie

Wenn Sie nun glauben, unter einer Potenzstörung zu leiden, vertrauen Sie sich Ihrem Arzt an und lassen Sie sich von ihm beraten. Nur er kann Ursachen herausfinden und wirkungsvolle Behandlungsmethoden anbieten.

  • Hormondiagnostik
  • Duplexuntersuchung
  • Untersuchung des Schwellkörpers

Nach Einzelgesprächen und individueller Diagnose wird er aus einer Vielzahl effektiver Therapien die für Sie am besten Geeignete auswählen.

Verzichten Sie auf „Selbstheilungsversuche“ mit sogenannten Aphrodisiaka und andere stimulierende Mittel. Die Wirksamkeit der meisten dieser Stoffe ist medizinisch nicht nachgewiesen und somit sehr zweifelhaft.
Sparen Sie sich also Ihr Geld und Ihre Zeit.

Wechseljahre beim Mann

Wird der Mann älter, so können eine Reihe von Veränderungen und Beschwerden auftreten. Ursachen liegen oftmals in der langsamen Abnahme der Hormonproduktion.

 

  • Midlife-Krise (etwa um die 50) – oft mit Partnerproblemen
  • Unruhe, Nervosität
  • allgemeine Leistungsminderung, Trägheit
  • verstärkter Haarausfall, Bartwuchs lässt merklich nach
  • Seh- und Hörvermögen gehen zurück
  • Potenzstörungen, Zeugungsunfähigkeit
  • Gewichtszunahme
  • erhöhtes Risiko hinsichtlich Herz- und Kreislaufkrankheiten
  • Zuckerkrankheit
Unsere Empfehlungen

Mit Anti-Aging sollte sich der Mann etwa ab 40 Jahren auseinandersetzen. Wir bieten die Analyse und bei Bedarf Optimierung ihres Hormonhaushaltes* an.

Einige weitere interdisziplinär Punkte eines Anti-Aging Programms, die der Erhöhung der Lebensqualität dienen, sind:

  • kontrolliertes Ernährungsprogramm
  • Nahrungsergänzung
  • Bewegung
  • positive Stressbewältigung

(*IGEL-Leistung)

Non-Scalpel Vasektomie

Bei der Non-Scalpel Vasectomy erfolgt die Sterilisation des Mannes minimal invasiv und sicher: Eine weitere Vaterschaft ist nach dem ambulanten Eingriff ausgeschlossen. Die OP-Zeit bei der Non-Scalpel Vasectomy beträgt lediglich 20-25 Minuten. Auch geringere Infektionsraten und selteneres Auftreten von Blutergüssen am Hodensack sprechen für diese Sterilisationsmethode. Auch wenn die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten nicht übernehmen, empfehlen wir Ihnen diese Art der Vasektomie.  

Zum Video:
Operateur: Dr. med. Hinz, Assistenz: Dr. med. Zilg, Ausgezeichnet als bestes Video beim DGU 2019.

Kosten

Hier finden Sie einen beispielhaften Kostenvoranschlag für eine Vasektomie

Früherkennung urologischer Krebserkrankungen

Die gesetzliche Untersuchung auf Prostatakrebs erfolgt nur mittels einer Untersuchung durch den Finger. Dadurch können bei ausreichender Übung dennoch nur etwa die Hälfte der Karzinome frühzeitig erkannt werden. Kein Wunder, dass die Entdeckungsrate des Prostatakrebses bei der gesetzlichen Vorsorgeuntersuchung in Deutschland äußerst niedrig ist.

Unsere Vorsorgeempfehlungen

Für den Mann bis 45 Jahre:
Nieren, Blase und Hoden

Für den Mann ab 45 Jahren:
Nieren, Blase und Prostata

Vorgehen:

  • Klinische Untersuchung
  • gezielte Anamnese (Krankengeschichte)
  • Inspektion und Palpation des äußeren Genitals
  • Digitale Untersuchung des Rektums und Abtasten der Prostata vom After aus
  • Schnelltest auf occultes (verstecktes / nicht sichtbares) Blut im Stuhl (Testbriefchen)
  • alternativ: Immunologischer Stuhltest / ScheBo M2-PK Kombitest (2 in 1)  *
  • Transrektaler Ultraschall = TRUS *
  • NMP22 Test *
  • Prostata-Spezifische Antigen = PSA Bestimmung *
  • CEA & CA 19.9 Marker für Bauchspeicheldrüsen-, Magen-, Darmkrebs *

Für die Frau:
Nieren und Blase

  • Klinische Untersuchung
  • Sonographie von Niere und Blase *
  • NMP22 Test *
  • CEA & CA 19.9 Marker für Bauchspeicheldrüsen-, Magen-, Darmkrebs *

(* IGEL-Leistungen)

 

Dank unserer Informationspartner können Sie sich in jedem Themenfeld genauer belesen.

Das Wichtigste zu unserer Praxis im Überblick

Unsere Sprechzeiten

Montag       08:00 - 12.30  |  15:00 - 17:30

Dienstag     08:00 - 12.30  |  15:00 - 17:30

Mittwoch    08:00 - 12.00

Dienstag     08:00 - 12.30  |  15:00 - 17:30

Freitag        nur nach Vereinbarung

offene Sprechstunde

Montag und Donnerstag       08:30 - 11:00

Unsere Urlaubszeiten

Pfingsten                          18.05.2024 - 31.05.2024

Sommer                            01.08.2024 - 20.08.2024

Herbst                               04.10.2024 - 08.10.2024

Weihnachten 24/25           22.12.2024 - 08.01.2025

Hausbesuche

Wenn es die Umstände erfordern, machen wir auch Hausbesuche. Bedenken Sie aber, dass alle notwendigen Untersuchungen in der Praxis sehr viel einfacher und schneller durchgeführt werden können. Bitte melden Sie einen Hausbesuch möglichst frühzeitig an.

Dabei sind folgende Angaben wichtig, um die Dringlichkeit einschätzen zu können:

  • Welche Beschwerden bestehen und seit wann ?
  • Was haben Sie selbst bereits unternommen ?
  • Wie haben sich daraufhin die Beschwerden verändert ?
  • War schon ein Arzt (z.B. ärztlicher Notdienst) bei Ihnen ?
  • Wenn ja, was hat er gesagt bzw. getan ?

Mit unseren digitalen Services verkürzen Sie Ihre Wartezeiten und sparen sich Wege. Sie können sich Ihren nächsten Termin bei uns online sichern und Rezepte digital bestellen. Natürlich sind wir auch telefonisch unter 0621-20 27 9 für Sie erreichbar.

Online-Termin:

Rezeptwunsch:

10 + 9 =

Unsere Partner in Diagnostik, Therapie und Ausbildung

So erreichen Sie uns:

0621-20 27 9

praxis@ein-urologe.de

68161 Mannheim N7,9

Öffentliche Verkehrsmittel

Die nächsten Haltestellen sind
Wasserturm und Kunststraße.

  • ab Hbf. Straßenbahn Linie 3, 7 oder Busse L, M, N
  • Rhein-Haardt-Bahn, Linie 2, 3, 6 und 7, sowie Busse L, M, N

Parken

Es gibt in den umliegenden Parkhäusern ausreichend Parkmöglichkeiten.

Barrierefrei